Critical Diversity Blog Critical Diversity Blog

Ableism

Negative Beurteilung von Körper und Geist aufgrund von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ein Bewertungsmuster an- hand einer vermeintlichen biologischen (körperlichen und/oder geistigen) Norm.

Adultism

Diskriminierung z.B. im Alltag und Gesetz auf der Grundlage von ungleichen Machtverhältnissen zwischen Erwachsenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen.

Ageism

Fähigkeiten und Fertigkeiten werden auf Grund des Alters in Frage gestellt und bewertet.

Antidiskriminierung

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist das einheitliche zentrale Regelungswerk in Deutschland zur Um- setzung von vier europäischen Antidis- kriminierungsrichtlinien. Erstmals wurde in Deutschland ein Gesetz gescha en, das den Schutz vor Diskriminierung umfassend regelt.

Binäres Geschlecht

Vorstellung von einem Geschlechtersystem, das nur aus zwei Kategorien besteht, nämlich männlich und weiblich. Zuordnung jenseits dessen wir wenn überhaupt nur als Abweichung der Norm zugelassen - blendet Folgendes aus: Gender, Sex, Desire, Performance..

Cis

Cis oder Cis-Gender bezeichnet Menschen, die sich mit dem ihnen bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht identifizieren. Würde dies nicht benannt, würde trans* immer als die Abweichung einer als gegeben betrachteten Norm markiert.e..

Diversitätsrichtlinie

Unterschiede in den Werten, Einstellungen, kulturellen Perspektiven, Überzeugungen, ethnischen Hintergründen, sexueller Orientierung, Geschlechtsidentität, Fähigkeiten, Wissen und Lebenserfah- rungen jedes Einzelnen in jeder Gruppe von Menschen sollen innerhalb der Hoch- schule berücksichtigt und überwunden werden.

Doing Gender

Fokussiert, wie Menschen im Alltag Geschlecht beobachten, relevant machen und Rollenbilder (re-)produzieren.

Dominanzkultur

Das Konzept nach Birgit Rommelspacher geht davon aus, dass es ein System von Hierarchien, Herrschaft und Macht gibt, indem die verschiedenen rassistischen, sexistischen und weiteren Herrschaftsformen sich ineinander verflechten. In dieser Verflechtung hat jeweils eine dominante Gruppe die Macht, welche gesellschaftlich immer wieder ausgehandelt wird.

Geschlechtsidentität

Persönliche Vorstellung vom eigenen Geschlecht und der eigenen Geschlechterrolle. Innerhalb der Gesellschaft ist Gender das Konzept, nach dem wir verschiedene Ideen wie sozialen Status, Geschlechtspräsentation, Rolle in der Gesellschaft, Lebensplanung und Sexualität in die Geschlechterkategorien einordnen.